Alte Herren kämpfen für Richraths Ehre

Samstag, 27.12.2014

12:00 Uhr bis 18:00 Uhr

KAG Halle 1 Langenfeld

 

Die Langenfelder Hallenstadtmeisterschaften wären fast ohne TuSpo gelaufen, weil die Fußballer bei den Senioren größte Sorgen haben. Überraschende Lösung: Die "Oldies" spielen und wollen Sympathien für den Verein zurückholen. 

Stadtmeisterschaften ohne TuSpo Richrath? Geht gar nicht, dachten sich ein paar erfahrene Fußball-Verrückte. Weil der Richrather Fußball nach der traurigen Entwicklung der vergangenen Jahre und dem Rückzug der ersten Mannschaft aus der Bezirksliga am Boden liegt, sollte ein Zeichen nach draußen dringen: "Es geht anders." Im vergangenen Oktober sprach Luan Hajdari die Idee aus. Und seit einiger Zeit steht fest, dass die Hallen-Stadtmeisterschaften am nächsten Samstag doch mit TuSpo-Beteiligung rechnen dürfen. Die Alten Herren haben vor, einiges für die Richrather Ehre zu tun. "Luan hat uns alle angesteckt", berichtet Alexander Kiss, der 2. Vorsitzende der Abteilung, der als Spieler mit seinen 34 Jahren fast als junger Hüpfer durchgehen kann. Die führenden Köpfe der Altherren-Abteilung nahmen Kontakt mit dem eigenen Vorstand auf - der zustimmte. Oliver Fecker, bis vor etwa eineinhalb Jahren als Trainer beim HSV Langenfeld beschäftigt, hakte zudem beim Gastgeber der Stadtmeisterschaften nach, ob der sich mit der Lösung anfreunden könne. Der HSV stimmte zu - und der Weg für die Richrather "Oldies" war frei.


"Uns geht es bestimmt nicht darum, dass wir irgendjemanden verhohnepiepeln wollen", betont Fecker. Was der 49-Jährige besonders bedauert: Wegen seines vorher geplanten Urlaubs kann er die Teamkollegen nicht in der Halle, sondern nur durch Daumendrücken aus der Ferne unterstützen. Am vergangenen Sonntag war Fecker immerhin noch dabei, als TuSpo beim 4:0 (1:0) über Viktoria Köln eine schwungvolle Leistung zeigte. Das Aufgebot für die Stadtmeisterschaften umfasst zwölf Namen: Oliver Wölkert, Andreas Wagner, Velimir Knezevic, Alexander Kiss, Carsten Elm, Gaetano Carpino, Andreas Scharpel, Zdravko Knezevic, Oskar Streubel, Kosta Knezevic, Guido Künzel, Björn Albers. Für einige Spieler musste Kiss neue Spielerpässe beantragen, weil die Stadtmeisterschaften ein offizielles Turnier sind. Kosta Knezevic von den Sportfreunden Baumberg, denen er im Mai 2013 noch in der Oberliga als Aushilfe zur Verfügung stand, musste zudem amtlich nach Richrath wechseln.  "Wir haben wirklich keine schlechte Truppe zusammen", bestätigt Alexander Kiss. Allerdings sind sie bei den Alten Herren nicht so vermessen, daraus Ambitionen für ein besonderes Abschneiden herzuleiten. In der Vorrunde treffen die Richrather zuerst auf den HSV Langenfeld II aus der Kreisliga B (12.40 Uhr). Anschließend bekommen sie es mit dem SSV Berghausen aus der Bezirksliga (14.20 Uhr) und dem GSV Langenfeld aus der Kreisliga A zu tun (15.20 Uhr). Die Richrather wissen, dass sie eventuell ohne Punkt aus dem Turnier gehen. Das ist jedoch für keinen ein Problem. "Diese Sache wird einzigartig", hofft Oliver Fecker, Wir sind auf jeden Fall auch Gewinner." Die Alten Herren wollen "nur" Sympathien für ihren Verein zurückgewinnen. Kiss nennt das Kern-Anliegen: "Wir wollen ein Statement dafür abgeben, dass sich etwas bewegen lässt, wenn man zusammenhält." Und Hallen-Stadtmeisterschaften ohne TuSpo sind doch eigentlich sowieso undenkbar. (Quelle: Rheinische Post 23.12.2014 Michael Deutzmann)

Oliver Wölkert im Spiel gegen den HSV Langenfeld (Foto: Christian Deutzmann)
Oliver Wölkert im Spiel gegen den HSV Langenfeld (Foto: Christian Deutzmann)

Erfolgreiches Turnier für die Alten Herren

Die Alten Herren von TuSpo Richrath, die die A-Mannschaft vertraten, spielten ein erfolgreiches Turnier. 

Das Team gewann in der Gruppenphase gegen den Bezirksligisten SSV Berghausen mit 3 : 2 und überstand die Gruppe B als Gruppensieger. Im Halbfinale kassierte TuSpo gegen den Stadtmeister HSV Langenfeld eine 0 : 1 Niederlage. "Richrath spielte guten Fussball. Man kann sie nicht als Alte Herren bezeichnen", betonte HSV Co-Trainer Bülent Öztürk. 

Neben dem neuen Stadtmeister HSV Langenfeld gehen die Alten Herren von TuSpo Richrath ebenfalls als Sieger hervor.

(Quelle: Rheinische Post 29.12.2014 Fabian Schmitt)

 

Hier einige Impressionen der Stadtmeisterschaft 2014 (Fotos Christian Deutzmann): 

... lade Modul ...
TuSpo Richrath auf FuPa