Zum Hauptinhalt springen

Die U17 Mädchen
Niederrheinliga 2020/2021

Trainingszeiten
Dienstag: 18.30 Uhr - 20:00 Uhr
Donnerstag: 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Freitag: 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Trainer
Patrick Beilmann

Co-Trainer
Torsten Wermke

Co-Trainerin / Torwart-Trainerin
Dani Bergmeister

Betreuer
Jürgen Schietke
Mobil: 0174-7525375
e-mail schreiben

 

B-Juniorinnen Niederrheinliga 2020/2021 Gruppe 2

Interessierte Spielerinnen der Jahrgänge 2004 - 2006, die das Team in der Niederrheinliga verstärken möchten, sind nach wie vor eingeladen, an einem unverbindlichen Probetraining teilzunehmen.

Spielt Ihr bereits Fußball und habt vielleicht auch schon in einer Auswahlmannschaft gestanden, dann kommt zu den o.g. Trainigszeiten vorbei, oder wendet Euch telefonisch oder per Mail an Jürgen Schietke.

Spielberichte

Die nachfolgenden Spielberichte geben die Meinung des Autors / der Autoren wieder und sind nicht zwingend Meinung des Vereins

Erneuter Lockdown

Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet ist wegen der aktuellen Verfügungslage vorübergehend ausgesetzt

Ob, wann und in welcher Form die Saison beendet wird steht derzeit in den Sternen.

Bis dahin: Bleibt gesund!

1. Spieltag: TuSpo Richrath - CfR Links 13 - 1

Am ersten Spieltag der neuen Saison zeigten sich die Mädchen der U17 mit einer beeindruckenden Geschlossenheit, einem ausgeprägten Siegeswillen, herrlichem Spielwitz und ausgereiften Kombinationen. Es war ihnen anzumerken, dass sie froh waren, nach der langen Auszeit endlich wieder spielen zu dürfen.

Am Ende erinnerte die Überlegenheit der TuSpo-Mädchen und das Ergebnis an den Sieg der US-Damen  gegen Thailand bei der WM 2019 in Frankreich (13 : 0), denn die Mädchen schafften am heutigen Tage ein 13 : 1 gegen den CfR Links, mit dem noch eine alte Rechnung aus der letzten Saison offen war.
Und daher dürften die meisten Mädchen, die das Theater um das Eröffnungsspiel der letzten Saison miterleben mussten, heute mit einem deutlichen Grinsen und einem Hauch von Genugtuung vom Platz gegangen sein.

Im Einzelnen:
1. Spielminute: Nach kurzem "Bambini-Geknubbel" im Mittelfeld führt bereits der ersten Angriff zu einer Ecke, die Anastasia direkt ins lange Eck verwandelt. 1 : 0

13. Spielminute: Laura M. läuft entlang der rechten Seitenlinie, kann sich gegen ihre Gegenspielerin durchsetzen und in Höhe des rechten 16m-Raumes unhaltbar in den rechten oberen Winkel schießen. 2 : 0 

17. Spielminute: Eine Flanke in den Strafraum wird von einer Abwehrspielerin Merle vor die Füße gespielt, die von der Strafraumgrenze abzieht, die Torhüterin tunnelt und das nächste Tor erzielt. 3 : 0

19. Spielminute: Erneut trifft Laura M., diesmal nach Querpass von Joyce, aus 15 Metern unten rechts zum 4 : 0

22. Spielminute: Im Getümmel im Strafraum ist es Joyce, die den Ball unter Kontrolle bringt und im leeren Tor versenken kann. Die Torhüterin steht zu weit neben dem Tor, wird durch drei Mitspielerinnen behindert und kann den Schuss nicht mehr erreichen. 5 : 0

25. Spielminute: Obwohl eine der kleineren Spielerinnen, geleingt es Sophie, sich gegen ihre Gegnerinnen durchzusetzen, und eine Ecke von Anastasia per Kopf (!) zu verwandeln. 6 : 0

36. Spielminute: Auch der Gegner spielt noch mit und kommt zum nicht unverdienten Torerfolg. Eine Abwehrspielerin gibt dem aufs Tor zurollenden Ball noch den letzten Kick und sorgt mit ihrem Eigentor zum 7 : 0 

38. Spielminute: Wieder ist es Sophie, die erneut eine Ecke von Anastasia am Elfmeterpunkt aufnimmt und durch die Abwehr und an der Torhüterin vorbei ins lange Eck versenkt. 8 : 0

Bis dahin hatten die Spielerinnen des CfR Links etwa eine Handvoll Angriffe auf das TuSpo-Tor gestartet, die jedoch meist in der Abwehr hängen blieben. Ein Freistoß aus etwa 30 Metern Entfernung wurde von Lena pariert, ein weiterer Schuß ging gegen den Pfosten, prallte gegen Lenas Fuß und von dort ins Toraus. Die nachfolgende Ecke brachte nichts ein.

44. Spielminute: Die Mädchen machen nach der Pause weiter, wo sie aufgehört haben: Joyce kann sich unbedrängt bis fast zum Torraum vorarbeiten und zwischen Torhüterin und Abwehrspielerin einlochen. 9 : 0

48. Spielminute: Alex drückt die Ecke von Anastasia mit dem Kopf aus 10 Metern aufs Tor. Die Abwehrspielerin versucht zu klären kann den Ball  aber nur noch im Rücken der Torhüterin ins eigene Tor ablenken. 10 : 0

55. Spielminute: Jil kommt von rechts in den Strafraum und umspielt Abwehr und Torhüterin. 11 : 0
Unmittelbar nach Wiederanstoß kann eine Spielerin mit einem steilen Pass in die TuSpo-Hälfte geschickt werden. Diese setzt sich gegen die Abwehrspielerin durch und schießt den Ball präzise und mit wucht ins linke untere Eck. Lena ahnt zwar die Ecke, kann den Ball aber nicht mehr erreichen. 11 : 1

64. Spielminute: Unbeeindruckt macht TuSpo weiter Druck und kommt in den letzten Spielminuten noch zu weiteren Torerfolgen durch Laura M. zum 12 : 1

und in der 75. Spielminute  durch Jil zum abschließenden 13 : 1.

Einen weiteren Gegentreffer in der 76. Spielminute konnte Lena verhindern, als sie einen erneuten Freistoß zunächst gegen die Latte ablenken und den ins Feld zurückspringenden Ball noch in der Luft aufnehmen und vor der heraneilenden Stürmerin sichern konnte.

Unabhängig von der Anzahl der Tore, war es ein Spiel, dass aufgrund des Teamgeists und der durchdachten Spielzüge Lust auf mehr macht.
Für die Mädchen dürfte gelten, dass sie in dieser Saison nicht mehr nur Punktelieferant für die Anderen sein wollen, sondern diesmal auch Ambitionen ins obere Tabellenfeld haben und vielleicht den Turnierslogan der WM  2019 „dare to shine“ (Zeit zu glänzen) mit Leben füllen werden.

Es spielten:

Lena (T), Alex (1), Amira, Anastasia (1), Hannah, Jil (2), Jona, Joyce (1), Juliana, Laura M.(3), Laura S., Leonie, Merle (1), Nadja, Sophie (2),