Zum Hauptinhalt springen

Die U17 Mädchen 2020/2021
Niederrheinliga 2019/2020

Trainingszeiten
Dienstag: 18.30 Uhr - 20:00 Uhr
Donnerstag: 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Freitag: 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Trainer
Olaf May
Mobil: 0160 8439593

Trainerin
Dani Bergmeister

Trainer
Julian May
Mobil: 0172 2300999

Betreuer
Jürgen Schietke
Mobil: 0174 7525375
e-mail schreiben

Mit neuem Trainerteam und neuen Spielerinnen in die neue Saison

oder: Alles Neu macht der May

Ab- und Zugänge:
Nachdem die letzte Saison aufgrund bekannter Gründe gerade zu einem Zeitpunkt abgebrochen wurde, als sich unser Team endlich vom Verletzungspech der Hinrunde zu erholen begann und wieder ein erster Sieg gegen den Tabellennachbarn Wuppertal eingefahren werden konnte, die nächste Hiobs-Botschaft: das Trainerteam hört mit Ablauf der Saison auf!

Patrick wechselte zum Lokalrivalen HSV Langenfeld, Torsten die Platzseite (und folgt den Spielen künftig als SpielerInnen-Vater) und Maron nach erfolgreichem Abitur die Ausbildungsstätte.

Wir bedanken uns hiermit bei den Dreien für ihr Engagement und die Nervenstärke im Umgang mit pubertierenden Mädchen und wünschen ihnen bei ihren künftigen Aufgaben und Funktionen viel Erfolg!

Auf der Suche nach einem neuen Trainer konnte unser Betreuer Jürgen schnell fündig werden. 

Olaf May, zuletzt noch beim 1.FC Monheim, kam zurück zum TuSpo und übernahm das Training der Mädchen. Ihn begleitet als Co-Trainer sein Sohn Julian.

Für die größte Überraschung sorgte jedoch die Wahl seiner Torwart-Trainerin:
Er schaffte es, Danielle Bergmeister zurück zum TuSpo zu holen.

Dani war bereits während U13- und U15-Zeiten Co-Trainerin der Mädchen, bevor sie zuletzt als Torwart-Trainerin beim MSV Duisburg arbeitete.
Mit ihr wird künftig das Torwarttraining intensiviert werden, welches zu lange vernachlässigt wurde.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Trainerteam und wünschen ihm viel Erfolg!

 

Auch bei den Spielerinnen hat es kleine Veränderungen gegeben: altersbedingt schieden Anika und Yvonne aus, Noelle hat die Fußballschuhe ganz an den Nagel gehängt.

Verstärkung kam jedoch durch Amira, Juliana und Joyce, drei Spielerinnen der letztjährigen U15, sowie durch Lena, die Tochter von Olaf.

Ein kurzfristiger Neuzugang kam zudem noch mit Anastasia, die in der vergangenen Saison noch in der U17 des 1. FC Köln spielte und die dem Team aus den früheren regelmäßigen Begegnungen mit dem BV Gräfrath bekannt ist.

Allen Ehemaligen ein herzliches "Dankeschön!", allen neuen Spielerinnen ein "herzliches Willkommen und sportlichen Erfolg!"

 

Ausblicke auf die neue Saison:

Unsere Mädchen beendeten die erste Saison in der Niederrheinliga als eines der jüngsten Teams also auf dem 10. Tabellenplatz.

Aufgrund der Verbandsregelungen nehmen an der kommenden Qualifikationsrunde für die Niederrheinliga der Saison 2020/2021 die Mannschaften der  Plätze 7 - 12 sowie alle Mannschaften der U17-Leistungsklassen teil.
Für die in der kommenden Saison auf 18 (!) Mannschaften aufgestockte Niederrheinliga qualifizieren sich die Tabellenersten und -zweiten sowie die 4 besten Drittplatzierten der 5 Qualifikationsgruppen.

Hier trifft TuSpo in Gruppe 4 auf den SV Sonsbeck (06.09., Heim), den SC Werden-Heidhausen (13.09., Auswärts) und den SuS 09 Dinslaken (20.09., Heim).
Alle drei Gegner belegten in ihren jeweiligen Leistungsklassen eher mittlere und untere Tabellenplätze, wobei diese Tabellen abbruchbedingt natürlich ebensowenig aussagekräftig sein dürften.
Die richtigen Hammergegener blieben dem TuSpo dank "Losfee" Marie Wingenter vom Mülheimer SV 07 glücklicherweise erspart.

Wenn's gut läuft, sehen wir uns in der kommenden Saison auf den Spielplätzen der Niederrheinliga wieder.

Möge uns bis dahin eine 2. Coronawelle, die dies nochmal über den Haufen werfen könnte, verschont bleiben.

Bleibt gesund !!!

Spielberichte

Die nachfolgenden Spielberichte geben die Meinung des Autors / der Autoren wieder und sind nicht zwingend Meinung des Vereins